Reinhold Pix besucht Waldhaus

Dieter Schmid, Brauerei Waldhaus zeigt Reinhold Pix, Abgeordneter des Landtags von Baden Württemberg die Baustelle des neues Logistikzentrums.

Dieter Schmid, Brauerei Waldhaus zeigt Reinhold Pix, Abgeordneter des Landtags von Baden Württemberg die Baustelle des neues Logistikzentrums.

Reinhold Pix, Abgeordneter des Landtags und Winzer aus Ihringen hat die Privatbrauerei Waldhaus in Waldhaus besucht. Brauerei-Geschäftsführer Dieter Schmid führte den grünen Landtagsabgeordneten in die Herstellung der Waldhaus Bierspezialitäten und in die Waldhaus-Qualitäts-Philosophie ein. Die Aussage “Wir sind schon immer GRÜN” im Werbeprospekt der Brauerei gefiel dem Grünenpolitiker Pix besonders gut, wobei Schmid klarstellt, dass “wir uns als regionale Familienbrauerei aus Selbstverständlichkeit verpflichten, mit unserem Umfeld und der Umwelt sowie den umliegenden Landschaften bedachtsam umzugehen”. Tatsächlich bezieht  Waldhaus ausschließlich regenerativen Strom, der überwiegend in den Wasserkraftwerken am Hochrhein und im Schwarzwald produziert wird. “Dadurch ersparen wir der Umwelt jährlich einen Ausstoß von etwa 300 Tonnen klimaschädlichen Kohlendioxids”, sagte Schmid.

Bei seinem Besuch konnte Pix sich aber auch davon überzeugen, dass in Waldhaus kräftig in die Zukunft investiert wird. Von den laufenden Baumaßnahmen des neuen 4,5 Mio teuren Logistikzentrums und den geplanten Investitionen im Gär- und Lagerkellerbereich war Pix sichtlich beeindruckt.  Mit den aktuellsten Informationen, dass in der Bierbranche im dritten Quartal der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozent zurück ging, kam Pix nach Waldhaus und war umso mehr erstaunt und erfreut, dass es auch positive Gegenbeispiele gibt. Trotz mäßigem dritten Quartal konnte die Privatbrauerei Waldhaus im abgeschlossenen Braujahr 18% Ausstoßzuwachs verzeichnen. Reinhold Pix, Bio Winzer in Ihringen, trank darauf ein Waldhaus Bier.