Hummel AG spendet an Bergwacht von Waldkirch

Die Hummel AG, Hersteller von elektrotechnischen Komponenten und Heizungszubehör mit Sitz in Denzlingen unterstützt die Bergwacht Waldkirch mit einem Betrag von 1000 Euro.

Die Spende sei Teil einer Aktion, die Firmenchef Holger Hummel initiierte. Er habe die ehrenamtlich engagierten Mitarbeiter aufgerufen, sich im Namen ihrer Vereine um Zuschüsse zu bewerben. Voraussetzung sei, dass es sich um nachhaltige, innovative Projekte handelt. Zahlreiche Mitarbeiter beteiligten sich an der Aktion. Eine Jury hat dann insgesamt zehn Projekte gekürt. Dazu zählt auch die Bergwacht Waldkirch für die Benedikt Kiefer die Bewerbungsunterlagen erstellt und abgegeben hat.

Mit dem Geld würden bei der Bergwacht Tablets angeschafft, für die Eingabe von GPS-Daten, damit die Einsatzorte schneller gefunden werden.

„So gewinnen wir bei Einsätzen wichtige Zeit, wenn es darum geht, Menschen zu retten“, erläutert Benedikt Kiefer von der Sondereinsatzgruppe der Bergwacht Waldkirch.  „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende einen wichtigen Beitrag für diese wichtige Aufgabe der Bergwacht leisten kann“, betont Vorstandsassistent Jonas Kölblin während der Spendenübergabe des Unternehmens, das 350 Mitarbeiter in Denzlingen und Waldkirch und weltweit etwa 550 Menschen beschäftigt.

Benedikt Kiefer (links) von der Bergwacht Waldkirch nimmt die Spende der Hummel AG vom Vorstandsassistenten Jonas Kölblin entgegen. Foto: Hummel AG

 

Weiterempfehlen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn