Business-Talk: Was bleibt in der Familie?

Im Emmendinger Autohaus Schmolck fand Ende November der dritte Business-Talk von netzwerk südbaden statt – das Thema „Generationen – was bleibt in der Familie?“ wurde von vier Unternehmen aus der Region veranschaulicht, die sich auf der Bühne zum Podium einfanden. Zum Auftakt hatte Schmolck-Geschäftsführer Jürgen Henninger die 175 Unternehmerinnen und Unternehmer im Saal begrüßt, der Gastgeber war mit Bernhard Schmolck auch im anschließenden Talk präsent. In der Diskussion, die von Julica Goldschmidt (baden.fm) moderiert wurde, gaben Stephanie Maertin (Großhandel Maetin & Co. KG), Benedikt Belle (Belle AG) und Christen Merkle (AHP Merkle) ein lebendiges Bild, welche Freude, aber auch welche Verantwortung auf Familienunternehmern lastet. Zugleich betrieben alle vier Teilnehmer des Talks eine so unterhaltsame wie einnehmende Werbung für das, was den südbadischen Mittelstand auszeichnet. Für das anschließende Zusammenkommen bei Wein und Speisen war das Autohaus Schmolck, das bereits in dritter Generation von der gleichnamigen Familie geführt wird, der perfekt ausgeleuchtete Schauplatz.