Neuer Anlauf für ein 4-Sterne-Hotel in Bad Krozingen

In Bad Krozingen kommt Bewegung in die Diskussion über den Bau eines 4-Sterne-plus Hotels. Im Rahmen des Kommunikations- und Beteiligungsprozesses für einen Hotel-Neubau soll jetzt ein Projektentwickler mit Beteiligten verschiedene Möglichkeiten für einen Standort im Kurgebiet ausloten. Bei dem heutigen Pressegespräch mit Bürgermeister Volker Kieber und Vertretern des Runden Tischs waren sich fast alle Beteiligten einig, dass in Bad Krozingen ein neues Hotel mit rund 100 Zimmern entstehen soll. Bürgermeister Volker Kieber betonte: „Es ist alles offen. Sicher ist aber, es soll etwas entstehen.“ Das Profil von Bad Krozingen als Kurort und für den Tourismus soll damit geschärft werden. Eine Potenzialanalyse ergab ebenfalls, dass Bad Krozingen den Bedarf eines solchen Hotels hat. Wie dieses aussehen wird und welche der Grundstücke als Standort in Betracht kommen, wird weiterhin erörtert werden müssen.

Pressegespräch über einen möglichen Hotel-Neubau im Kurgebiet Bad Krozingen.

Am 1. Februar 2015 hatte ein Bürgerentscheid den geplanten Bau eines Hotels im Kurpark als Standort abgelehnt. In einer öffentlichen Veranstaltung am 25.7.2016 wurde ein runder Tisch ins Leben gerufen, der Bedenken und Vorschläge sammeln soll. Diesem gehören an: 20 Vertreter des Gemeinderates und Beteiligte aus Stadtverwaltung, Vertreter des Verkehrsvereins, des Gewerbeverbandes und der ehemaligen Bürgerinitiative sowie des BUND, des Herzzentrums, der Kurdirektor, des Investors Dr. Papazov und Fachplaner. Gemeinsam sollen der Standort erörtert und ein Investor und Betreiber gefunden werden.