Badenova weiter Erdgaspartner von Lörrach

Badenova weiter Erdgaspartner von Lörrach

Die Große Kreisstadt Lörrach setzt bei der Erdgasversorgung die Zusammenarbeit mit dem regionalen Energie- und Umweltdienstleister Badenova fort. Oberbürgermeister Jörg Lutz, Badenova-Vorstandsvorsitzender Dr. Thorsten Radensleben und Badenova-Vorstand Mathias Nikolay unterzeichneten am 4. Mai  im Rathaus einen entsprechenden Konzessionsvertrag. Mit diesem Konzessionsvertrag räumt Lörrach der Badenova Netztochter bnNETZE für weitere zwanzig Jahre das Recht ein, Erdgasnetze im Stadtgebiet zu betreiben, sie instand zu halten und das Netz bei Bedarf auch zu erweitern. Dazu gehört ebenso das Recht, städtische Grundstücke, öffentliche Straßen, Wege und Plätze für das Verlegen von Versorgungsleitungen zu nutzen. Der Energieversorger hat seinerseits die Pflicht, die jederzeitige sichere und störungsfreie Versorgung mit Erdgas zu gewährleisten, erläutert Badenova-Vorstand Mathias Nikolay. Für den Netzbetrieb entrichtet der Energieversorger eine jährliche Konzessionsabgabe, die sich streng nach vorgegebenen gesetzlichen Kriterien richtet.

Die Verlängerung der Zusammenarbeit mit Badenova ist nach einem langen internen und recht komplexen Prozess der Prüfung der Ausschreibungsunterlagen vom Gemeinderat beschlossen worden. bnNETZE landete auf dem ersten Platz und konnte die regionalen Mitbewerber hinter sich lassen. In Lörrach unterhält die für den Netzbetrieb zuständige Badenova-Tochter bnNETZE ein Leitungsnetz von insgesamt rund 160 kmLänge. Die jährliche Liefermenge beläuft sich auf über 460 Mio.kW/h.

 

Oberbürgermeister Jörg Lutz (Bildmitte), Badenova-Vorstandsvorsitzender Dr. Thorsten Radensleben (r.) und Badenova-Vorstand Mathias Nikolay (l.) unterzeichneten den Konzessionsvertrag. Foto: badenova

Oberbürgermeister Jörg Lutz (Bildmitte), Badenova-Vorstandsvorsitzender Dr. Thorsten Radensleben (r.) und Badenova-Vorstand Mathias Nikolay (l.) unterzeichneten den Konzessionsvertrag. Foto: badenova