Die Unmüssig-Gruppe verkauft den Städtleturm an Uniklinik

Die Unmüssig-Gruppe verkauft den Städtleturm an Uniklinik.

 

Die UNMÜSSIG Gruppe  hat den  Turm an den Westarkaden, Berliner Alllee  an das  Universitätsklinikum Freiburg verkauft.

Das Gebäude hat eine Nutzfläche von ca.12.500 qm. Im Untergeschoss befindet sich die Tiefgarage mit 14 Stellplätzen,  im Erdgeschoss hat die Volksbank Freiburg 250 qm und ‘Hörwelte Freiburg‘ 160 qm gemietet. Das restliche Erdgeschoss und die 12 Obergeschosse belegt die Uniklinikverwaltung mit ca.450 Mitarbeitern.

Für diese sind die Westarkaden mit umfangreichen Einkaufs- und Dienstleistungsmöglichkeiten der ideale Standort. Hier bietet der Einzelhandel und die kleinen Restaurants alles für Frühstück und Mittagspause.

Direkt vor dem Eingang hält die Straßenbahn Linie 4.

Der 13 geschossige Städtleturm ist krönender Abschluss der Westarkaden und stadtbildprägende Landmark im Freiburger Westen. Unmüssig ist stolz darauf, dass dieses Gebäude in Partnerschaft mit der Universitätsklinik Freiburg gebaut werden konnte. Damit begleitet das Unternehmen die Uniklinik auf dem Weg in eine spannende und herausfordernde Zukunft, in dem die Voraussetzungen geschaffen wurden, dass die Universitätsklinik die nächsten wichtigen Schritte gehen kann:

Der Umzug der Verwaltung in die neuen Räume macht den Weg frei für Wissenschaft und Forschung, den Masterplan mit den dringend notwendigen Erweiterungen wie z.B. Bau einer neuen Kinderklinik und eines großen Tumorzentrums durchzuführen.