„Ein enormer Schub“

Die Bundesversammlung des Verbands deutscher Unternehmerinnen fand in Freiburg statt – ein mitreißendes Event mit Vorträgen, Erfahrungs-, und Erfolgsgeschichten von Startups und Unternehmen aus ganz Deutschland.

Von Katharina Müller
Im Konzerthaus herrschte Ende Juni eine außergewöhnliche Stimmung – bei der Tagung, die überwiegend im Zeichen von Wirtschaftsthemen stand. Führungskultur, betriebliches Gesundheitsmanagement und Human-Resource-Strategien, also wie Mitarbeiter in Unternehmen motiviert und die Identifikation gesteigert werden kann. Statt Anzugträgern folgten aber bei diesem Event rund 250 Frauen aus ganz Deutschland, aus der Schweiz und sogar aus Argentinien der Einladung des VDU, passend zur Health-Region rund um Freiburg fand die zweitägige Jahresversammlung unter dem Motto: „Unternehmen und Gesundheit“ statt.

Jahresversammlung des Verbandes deutscher Unternehmerinnen in Freiburg. Foto: VdU/Wolfgang List

VdU-Mitglied Regine Sixt und die Gründerin von Mrs.Sporty, Valerie Brönström, gehörten ebenfalls zu den zahlreichen Referentinnen der beiden Tage, wobei die verschiedensten Aspekte rund um das Thema Unternehmen und Gesundheit beleuchtet wurden.

Beim presseöffentlichen Festakt war die Stimmung durchweg positiv, als Baum voll aufgeweckter Vögel beschrieb eine Unternehmerin den Festakt und sie hatte recht: Zahlreiche informative Vorträge waren von Applausstürmen begleitet, in den Pausen war das Stimmen-Geraune von Lachen unterbrochen, an den Stehtischen wurden angeregt Gespräche geführt, auf der Bühne und dem Podium wurde diskutiert, mit Gründerinnen über Führungskultur oder auch die vielzitierte Work-Life-Balance.

Einem der wenigen Männer, die beim Festakt dabei waren, fiel diese außergewöhnliche Stimmung ebenfalls auf. Dr. Bernd Dallmann Vorsitzender der Health-Region und Geschäftsführer Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe zeigte sich beeindruckt und stellte bei der Begrüßung fest: „Würde man sich die Augen verbinden, würde man allein anhand des Hör-Sinns feststellen, dass hier etwas anders ist als sonst“, in seinen dreißig Jahren habe er eine solche Atmosphäre noch nicht erlebt, ausgelassen, auch bunt, aber nicht zuletzt ebenso mit ernsthaften politischen Themen, die in den nächsten Jahren gehört werden sollen.

Stephanie Bschorr, Präsidentin des VdU, sagte, die Resonanzen von den Unternehmerinnen seien großartig, es herrsche Aufbruchsstimmung wegen der Neupositionierung des Verbands. Es gehe darum, die Stimme zu erheben bei Themen wie Entgeltgleichheit und die Teilnahme von Mädchen in naturwissenschaftlich-technischen Fächern: „Wir wollen Verantwortung dafür übernehmen, diese Ideen durch unsere Netzwerkarbeit und durch uns als Multiplikatoren durchzusetzen, aber auch den Austausch darüber zu fördern.“ Gerade der „W20“, ein Gipfel zur Stärkung von Frauen in Industrienationen und Schwellenländer, sei das Highlight des Jahres gewesen. Die mediale Aufmerksamkeit für Frauenthemen sei dabei unglaublich hoch gewesen und beflügele die Stimmung unter engagierten Unternehmerinnen zusätzlich.

Martina Feierling-Rombach, Vorsitzende des Landesverbands mit Delia Flores, Präsidentin des Argentinischen Verbandes weiblicher Unternehmerinnen (GEMA) und Stephanie Bschorr, Präsidentin des VdU bei der Jahresversammlung des Verbandes deutscher Unternehmerinnen in Freiburg. Foto: VdU/Wolfgang List

Sigrid Schomburg, Geschäftsführerin von Baden-Chemie GmbH aus Baden-Baden, die auf eine 50-Jährige Mitgliedschaft zurückblicken kann, bestätigt das und sagt: „Wir haben jedes Jahr eine solche Veranstaltung und danach haben wir alle immer einen enormen Schub. Die Anregungen, die wir hier mitnehmen und der Austausch geben uns Energie, das umzusetzen und etwas zu bewegen.“

Dazu trugen vermutlich nicht zuletzt auch die jungen Gründerinnen bei, der Austausch zwischen erfahrenen, langjährigen Unternehmerinnen und der Startup-Generation schien fruchtbar, Fernseh-Moderatorin Gaby Papenburg führte die Argumente in den Diskussionen gewinnbringend zusammen.

Podiumsdiskussion mit Gaby Papenburg als Moderatorin, die Sohie Chung, CEO von Junomedical, ein Startup im Bereich der Gesundheitswirtschaft ist.

Martina Feierling-Rombach, Organisatorin der VdU-Jahresversammlung resümierte den Kongressauftakt: „Neben den inhaltlichen und weiblichen Komponenten im Unternehmertum ist auf dieser Jahresversammlung wieder sichtbar, dass wir es einfach etwas anders machen. Nämlich mit einer Leichtigkeit und positiven Grundstimmung und einer ehrlichen und authentischen Art, die letztlich auch wieder zu Freiburg passt.“ Und genau so werde diese Versammlung vielen Unternehmerinnen in Erinnerung bleiben.

 

Weiterempfehlen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn