Wolfgang Riesterer tritt in Hartheim an

Schon vor Beginn der Bewerbungsfrist gab Wolfgang Riesterer aus Hartheim am 27 Juni seine Bewerbung um das Amt des Bürgermeisters in Hartheim bekannt. Der 51-Jährige ist in Hartheim am Rhein ansässig und Vorsitzender des Gewerbevereins. Er ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern.

Riesterer gibt an, „eine Alternative für die Rathauspolitik der kommenden Jahre“ sein zu wollen, das Motto für ihn laute: „Hartheim am Rhein kann mehr!“ Es gelte Potenziale zu wecken.

Sein Wahlkampf zielt ganz offensichtlich auf die Emotionen der Hartheimer Bürger: „Die Menschen sind offen und wollen etwas bewegen. Hierfür brauchen Sie die Unterstützung einer aktiven und zugewandten Rathausspitze. Jemand, der Sie ernst nimmt und mit Ihnen und für Sie für gemeinsame Ziele kämpft. Jemand, der sich mit der Gemeinde identifiziert – einer von uns, einer der etwas bewegt“, so Riesterer.

Wolfgang Riesterer kandidiet für das Buergermeisteramt in Hartheim. Foto: privat

Dieser Wunsch sei in den vergangenen Monaten immer öfter aus der Bevölkerung an ihn herangetragen worden. Im Laufe des Monats Juli sollen Termine für Bürgergespräche und Ortsbegehungen angesetzt werden. Riesterer, der neben seiner Tätigkeit im Gewerbeverein als Geschäftsführer der Regiomakler GmbH tätig ist, wird bei der Wahl am 8. Oktober unter anderem auf Amtsinhaberin Kathrin Schöneberger treffen.